Neuigkeiten

vdav-Presseinformation: Ergebnisse der aktuellen Nutzerstudie

Fast 94 % der Deutschen nutzen Verzeichnismedien. Print und Online fast auf Augenhöhe, Mobil stark im Vormarsch

Allen Unkenrufen zum Trotz – weit mehr als neun von zehn erwachsenen Befragten in Deutschland nutzen aktuell Verzeichnismedien, also Telefon – und Branchenverzeichnisse. Mit 54,6 Prozent greifen die meisten bei der lokalen Suche immer noch zum gedruckten Telefonbuch, die größten Zuwachsraten weisen die mobilen Angebote aus, so das Ergebnis der aktuellen repräsentativen Nutzerstudie Verzeichnismedien.  Die Daten wurden Ende 2016 vom Marktforschungsinstitut IPSOS im Auftrag von [vdav] –  Verband deutscher Auskunfts- und Verzeichnismedien e.V. und  vft –  Verband freier Telefonbuch- und Auskunftsmedien e.V. erhoben.

Hier finden Sie weitere Infos dazu.